Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99
  1. #1

    Externe Festplatte Fritz!NAS einbinden

    Hallo zusammen. Ich habe mir ein "My Book" von WD, 3TB zugelegt, hauptsächlich für Backups meiner Bilder, Filme usw. Zusätzlich habe ich eine interne 1TB Platte in der 8000er.

    Die WD kam gestern und ich überlege, wie ich vorgehe. Kann ich die WD an meine Fritz! Kabel 6360 per USB anschließen und dann per FTP den Inhalt der internen Dreamplatte dorthin sichern, so das diese wieder über genügend Aufnahmekapazität verfügt? Der Zugriff über den Rechner ist kein Problem, nur wie und was ich an der Dream machen muss (und ob es überhaupt performancetechnisch Sinn macht), da haperts dann bei mir.

    Also läßt es sich so einrichten, dass ich weiterhin auf die interne Platte aufnehme und bei Bedarf dann auf das Fritz!NAS sichere ?

  2. #2
    Moderator Avatar von Oldboke ✝
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    16.923
    Mein Vorschlag:
    Die 1 TB (ext3 ?) HDD aus der Dreambox ins WD-Gehäuse einbauen und an die Fritzbox, oder dm8000 anschließen.
    Die 3 TB WD-HDD in die Dreambox einbauen und initialisieren.

    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat
    Synology DiskStation

  3. #3
    Die 3TB ist ne externe USB- HDD, und dieses MyBook- Gehäuse möchte ich beim Öffnen ungern beschädigen. Momentan helfe ich mir, indem ich die externe HDD am Notebook habe und mit Filezilla von der Dream dorthin kopiere. Besser fände ich halt, sie wäre an der Fritz und ich könnte dorthin kopieren. Dafür fehlt mir halt die Idee/das Wissen.

  4. #4
    Dreamer Avatar von Jammy
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    230
    Box(en):  DM7020HD  DM8000  DM800 
    wieso schliesst du sie nicht direkt an einen usb-port der dm8000 an?

  5. #5
    Moderator Avatar von Oldboke ✝
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    16.923
    Weil vermutlich keine vollen 3 TB erkannt werden und die NTFS-Platte ro gemountet wird.
    Die FritzBox kann nach meinem Kenntnisstand auch nicht mit 3 TB umgehen und NTFS ist da genauso suboptimal.

    Deshalb mein Vorschlag oben.

    Ich hab in / an meiner 8k: 2 x 3 TB - Sata+eSata ( nachgerüstet) GPT / xfs.
    Dazu, bei Bedarf, 2 TB - usb.
    Die ehemalige, interne 2 TB - HDD (ext3), hängt an der FritzBox.
    Das funktioniert hier problemlos.

    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat
    Synology DiskStation

  6. #6
    Also ich sollte die HDD einfach austauschen, intern nach extern und umgekehrt. Ich mein, wenn das so einfach geht, ich hab nur gelesen, dass sich das Gehäuse der WD nicht so einfach öffnen lässt und dann ist da ja auch noch das Garantieproblem. Die Fritzbox übrigens erkennt die volle Plattengröße von 3TB.

    @ Jammy, ich hätte die Platte gern an der Fritz, weil sie auch noch für andere Dinge zuständig sein soll als für die Dream, wie halt oben beschrieben.

    Anscheinend funktioniert das nun nicht so einfach wie gedacht.

  7. #7
    Super Moderator Avatar von ketschuss
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Saxonia
    Beiträge
    7.294
    Box(en):  DM525  DM7080HD  DM800sev2  Sonstige 
    Freilich geht das , kannste mounten per cifs wenn die festplatte erkannt wird an der fritzbox ..
    Nur ist da der usb der flaschenhals . es könnte also sein das der datentransfer nicht so berauschend ist ..
    Fritzbox hat doch extra nen punkt das man die angeschlossene HDD freigeben kann fürs Heimnetz.
    (......... Gruß Ketschuss ..............)

  8. #8
    Dreamer Avatar von Ricardo22
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.612
    Box(en):  DM7020HD 
    Also bei mir hatte die USB Festplatte an der Fritz so um die 1 MB/S geschafft. Also mit USB wird das schon eng. Zum streamen hatte es jedenfalls nicht gereicht.

  9. #9
    Moderator Avatar von Oldboke ✝
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    16.923
    Du solltest auch kein NTFS an der Fritzbox nutzen.
    Der Flaschenhals bei mir, ist der Netzwerkadapter der dm8000.
    3 parallele Aufnahmen, oder Timeshift + Aufnahme, sind hier aber auch mit dem FritzNas kein Problem.
    Trotzdem kann man das nicht mit einem "richtigen" NAS vergleichen.

    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat
    Synology DiskStation

  10. #10
    Der Netzwerkbrowser( Lan- Verbindung) zeigt mir "Fritz!NAS an, aber nichts zum Einhängen. Wie muss ich an der Dream denn vorgehen, dass ich Zugriff hätte? Am PC hat das FritzNAS jetzt nen Laufwerkbuchstaben bekommnen, somit geht FTP schonmal.Sollte ich also statt NTFS lieber ext3 formatieren, um eventuell die Geschwindigkeit zu erhöhen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •